Die Marken

Abwechslung vom Meer bieten Ihnen viele kleinere Orte mit restaurierten Altstädten und diversen Veranstaltungen im Herbst und Sommer, z.B.: Corinaldo, Mondavio, Orciano, oder Städte wie Urbino, Pesaro, Fano, Senigallia, Macerata ..

Urbino. Über ein Panorama grüner Hügel und majestätischer Berge herrschend, ist diese Stadt wegen ihrer unschätzbaren Meisterwerke, die in der Nationalgalerie im Palazzo Ducale verwahrt sind, weltberühmt. Hauptstadt des Herzogtums derer von Montefeltro, befand sich Urbino, Vaterstadt des großen Raffael und antiker Universitätssitz, am Gipfel ihres Glanzes, als der Herzog Federico (1422-1482) die größten Künstler und Literaten jener Zeit an seinem Hof versammelte.

San Costanzo

Das Theater von Fano

Die “Bronzi” von Pergola

Mondavio

Die Schlucht des Furlo

Gegen Rom hin fällt die Via Flaminia, die heute Gegenstand archäologischer Untersuchungen ist, zu der unglaublichen Verengung der Furlo-Schlucht ab, ein ohantastischer Canyon zwischen den Bergen Petralata und Paganuccio.

Grotta di Frasassi. In der Schlucht der Gola di Frasassi, die der Sentino im Laufe von Millionen Jahren herausgebildet hat, befindet sich der Eingang zu einer weitläufigen, märchenhaft anmutenden und stellenweise farbig angestrahlten Tropfsteinhöhle, eine der größten Attraktionen dieser Region. Der spektakulärste Trakt der ganzen Anlage, die “Grotta Grande del Vento” wurde erst 1971 entdeckt und würde dem Mailänder Dom bequem Platz bieten.
Fast eine halbe Millionen Menschen begeben sich jedes Jahr in das unterirdische Höhlenreich

Fano, mit dem bedeutenden Augustusbogen und einem langen, gut erhaltenen Teil der römischen Stadtmauer, erfreut sich u.a. einer sehr beliebten Veranstaltung, dem Karneval der Adria, der “süßeste” Karneval Italiens, da während der Umzüge zentnerweise Süßigkeiten in die Menschenmenge geworfen werden.